Keine herzlose Rassistin?

Eine ungarische Kamerafrau hat an der Grenze auf Flüchtlinge eingetreten. In einem Brief erklärt sie ihr Verhalten. Doch genügt das?

15.09.11-Kamerafrau Hier der Ausriss aus dem Artikel und dem Brief in „Magyar Nemzet“

Der Versucht der Erklärung

Nach der Tat kommt die Einsicht – oder das, was man dafür halten könnte. Tatsache ist: die ungarische Kamerafrau, die beim Filmen von Flüchtlingen im Süden Ungarns gegen Kinder getreten hatte, hat den Vorfall nun öffentlich erklärt. Sie sei „keine herzlose, Kinder tretende Rassistin“, schreibt die 40-Jährige am Freitag an die konservative Tageszeitung „Magyar Nemzet“. Was fehlt sind allerdings einige Worte der Entschuldigung. Hier der Link zu dem Text in MNO

In dem Schreiben heißt es weiter. Als beim Grenzort Röszke die stundenlang wartenden Flüchtlinge ungeduldig wurden und den Polizeikordon durchbrachen, „bekam ich Angst, wie sie da so auf mich zuströmten“, schrieb sie. „Ich geriet in Panik, … als ob ich nicht ich selbst gewesen wäre.“ Hier ein Link zu den Videoaufnahmen

Weltweite Empörung

Der Vorfall am vergangenen Dienstag hatte weltweit für Empörung gesorgt. Von anderen Journalisten gedrehte Videos zeigten, wie die Kamerafrau einem Flüchtling mit einem Kind im Arm ein Bein stellte, worauf dieser samt Kind zu Boden fiel. Weiter war zu sehen, wie sie einem kleinen Mädchen gegen das Schienbein trat. Die 40-Jährige war zu dem Zeitpunkt für das Internet-Fernsehen N1TV tätig, das zur Mediengruppe der rechtsextremen Jobbik-Partei gehört. Der Sender entließ sie, nachdem der Vorfall bekanntgeworden war.

Die ungarische Polizei verhörte die Kamerafrau. Sie werde wegen der Geschehnisse bei Röszke der Störung der öffentlichen Ordnung verdächtigt, teilte die Polizei auf ihrer Webseite mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s