Das Außenministerium im Shitstorm – oder: der Angriff der Putin-Trolle

Shitstorm gegen das Außenministerium! Nach einer „Gemeinsamen Erklärung“ zu den Angriffen Russlands in Syrien, platzt die Kommentar-Leiste der AA-Facebook-Seite aus allen Nähten. Hier der Link zum AA

15.10.05-aa

Der Angriff der Trolle

Die Moderatoren auf der AA-Facebook-Seite haben alle Hände voll zu tun. Ihre Standard-Antwort lautet im Moment: „Ansonsten weisen wir Ihren hetzerischen Kommentar auf das Schärfste zurück und fordern Sie auf, sich künftig an die Netiquette zu halten und sachlich zu diskutieren.“

Auslöser für die Kommentare ist eine Erklärung zu den Angriffen Russlands in Syrien. Die Aufregung hat zwei Seiten. Zum einen findet sich Deutschland in den Text in einer illustren Gesellschaft wieder. Damit sind natürlich nicht die USA, Frankreich oder Großbritannien gemeint. Unterzeichner der Erklärung sind auf die Türkei, Saudi-Arabien und Qatar. Zugegeben, diese Länder haben auch ein Interesse daran, dass der Krieg in Syrien endlich ein Ende findet, aber diese Staaten sind nicht gerade ein Paradebeispiel für eine friedliche Nachbarschaftspolitik.

Seltsame Gesellschaft

Die Türkei bombardiert seit Wochen kurdische Dörfer und Präsident Erdogan spielt gerade in Syrien eine zwielichtige Rolle. Die Luftwaffe von Saudi-Arabien ist im Moment im Jemen zu Gange. Auch die USA sind im Moment in einer schlechten Position: sie haben gerade in Kudus ein Krankenhaus von Ärzte ohne Grenzen in Schutt und Asche gelegt – mit vielen Toten als Folge.

Das ist die eine Seite.

Dann gibt es da noch die Kommentare auf der AA-Facebook-Seite. Dort scheinen die russischen Trolle dieser Welt zum Großangriff geblasen zu haben. Dort schreibt etwas Sabine Heise:

„NATO = Kriegstreiber & Volksverräter“

Und Dennis Tuvia schreibt:

„Jetzt basieren die Infos von Auswärtiges Amt auch auf youtube-Videos unbekannter Herkunft. Ich dachte das war nur die Krankheit der NATO-Medien, aber anscheinend gibt es zwischen NATO-Medien und Auswärtiges Amt kein Unterschied. Die Sorge könnt ihr sonst irgendwohin stecken, nachdem ihr Lybien bombardiert habt, Irak zerstört habt, Afghanistan und Pakistan bombardiert habt, Jugoslawien zerstört habt usw. Über 2 Millionen Zivile Opfer in den letzten Jahren wegen NATO. Jeden Tag sterben Kinder von NATO-Angriffe überall auf der Welt.“

Das ist das Niveau, auf dem sich viele der Kommentare bewegen. Es schien einige Zeit so, dass die Russland-Anti-Nato-Troll-Bewegung irgendwie eingeschlafen sein könnte. Nun hat sie aber ein neues Betätigungsfeld gefunden – allerdings sind sie vom Außenministerium geradezu eingeladen worden, ihre „Empörung“ kundzutun.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s