Die Anschläge von Paris – eine kleine Presseschau

Die blutigen Anschläge in Paris haben ganz Europa erschüttert. Die Reaktionen auf die Attentate sind unterschiedlich – nicht alle Kommentatoren sprechen von einem Krieg. Hier ein kleiner Überblick über die französischen Stimmen:

15.11.15-le monde

Le Monde

Frankreich ist im Krieg. Ein Krieg gegen einen totalitären, blinden, schrecklich mörderischen Terrorismus. (…) Diese Tragödie zeigt, dass die Terroristen, die Frankreich zu ihrem Ziel gemacht haben, ihrem mörderischen Werk keine Grenze setzen.

15.11.15-la croix

La Croix

Wir werden den Terrorismus nicht dauerhaft besiegen können, wenn wir eine Abgrenzung Andersdenkender zulassen. Von den Muslimen Frankreichs erwarten wir, dass sie sich noch deutlicher von allen Gruppierungen distanzieren, die Mordtaten mit ihrer Religion begründen. Doch wir sollten ihnen auch mit Vertrauen entgegenkommen. Unsere Herausforderung besteht darin, die Einheit zu wahren.

15.11.15-dna

Dernières Nouvelles d’Alsace

Frankreich trauert, aber es muss standhaft bleiben. Am wichtigsten ist es in diesem Augenblick, die republikanischen Wertvorstellungen zu bekräftigen. Wir verdanken es diesen Werten, dass wir uns frei bewegen können, dass Männer und Frauen gleichberechtigt miteinander umgehen, und dass wir ohne die manische Überwachung einer Sittenpolizei Musik hören dürfen. Deshalb würdigen wir die Opfer am besten durch unseren Widerstand gegen diese mörderische Offensive von Fanatikern, die als militärische Vorhut eines faschistischen Islams auftreten.

15.11.15-liberation

Libération

Im Visier der Mörder waren keine Christen oder Konfessionslose, Araber oder Gallier, Gläubige oder Ungläubige. Es waren nichts anderes als Bürger. Menschen jeder Herkunft. (…) Nur die Achtung der Freiheit erlaubt es, frei zu bleiben. Diese Überzeugung sollte die Reaktion bestimmen. Freiheiten wegzunehmen, Notstandsgesetze vorzuschlagen, heißt bereits einzulenken. (…) Die Schlussfolgerung zwingt sich mit ihrer schrecklichen Realität auf: Die Franzosen müssen künftig mit dem Terrorismus leben.

15.11.15-figaro

Le Figaro

Das ist ein Krieg, ein echter Krieg, der uns erklärt worden ist. Ein Krieg des islamistischen Fanatismus gegen Frankreich, Europa, die westliche Welt und gegen alle Werte einer Zivilisation, die sich der Demokratie verschrieben hat. Dieser Krieg, das hat inzwischen jeder verstanden, ist erst am Anfang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s