Modeschöpfer Kenzo in Paris gestorben

Der Modedesigner Kenzo Takada ist tot. Er sei im Alter von 81 Jahren nach Komplikationen rund um eine Covid-19-Erkrankung gestorben, wie durch eine Sprecherin und Medienberichte bekannt wurde.

.

Die Zeitung „Le Parisien“ meldet den Tod von Kenzo Takada

.

Legendäre Dschungelmotive mit viel Farbe

Markenzeichen des aus Japan stammenden Modeschöpfers waren Dschungel-Motive und ein jugendlicher Stil. In Anlehnung an historische Designs auf seinem Heimatkontinent Asien setzte er oft auf weite Ärmel und Armlöcher.

Der Designer sei in einem Krankenhaus in Neuilly-sur-Seine bei Paris gestorben, gab seine Familie am Sonntag in einer Stellungnahme an die französische Presse bekannt.

Obwohl Takada seine Arbeit als Modeschöpfer 1999 beendete und eine Kunstkarriere anstrebte, bleibt die Marke Kenzo eine der renommiertesten der Pariser High Fashion. Kenzo ist seit 1993 im Besitz des französischen Luxusgüter-Konzerns LVMH.

Seit 1965 lebt Kenzo in Paris

Takada wurde am 27. Februar 1939 in der Präfektur Hyogo in eine Familie von Hoteliers hineingeboren. Beim Lesen von Mode-Zeitschriften seiner Schwester begann seine Liebe für Textilien, Schnitt und Design. 1965 zog er nach Paris, um dort als freischaffender Designer zu arbeiten. 1970 übernahm er eine Boutique und wurde von der Deko in dem Geschäft inspiriert – Dschungelszenen des Malers Henri Rousseau. Takada mischte sie mit asiatischem Stil und ein bis heute einflussreiches Design war geboren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s