Auch das gibt es: Neuer Weltrekord im Dauerfrieren

Menschen kommen auf seltsame Ideen. Eine davon ist, sich in einen Container voller Eiswürfel zu stellen. Gemacht hat das Romain Vandendorpe und dabei einen Weltrekord aufgestellt. Guter Nebeneffekt: mit der Aktion sammelte er Geld für eine Hilfsorganisation für Kinder mit Krebs.

.

.

Über Stunden im Eiswürfelbad

Zwei Stunden, 35 Minuten und 43 Sekunden – so lange hat Romain Vandendorpe in dem Städtchen Wattrelos im Norden Frankreichs in seinem Eiswürfelbad am Ende ausgehalten. Jeder konnte dem Franzosen beim Frieren zusehen, denn er stand in einem Glascontainer, der bis zu seinen Schultern mit Eiswürfeln gefüllt war. Das Geld für den guten Zweck kam zusammen, indem jeder einen Euro für jede Minute geben konnte, die der 34-Jährige in den Eiswürfeln ausgehalten hat.

.

.

Eine unbändige Leidensfähigkeit

So eine Leistung kann natürlich nur mit vorherigem Training vollbracht werden. Der neue Weltrekordhalter erklärte, er habe zwei Jahre lang unter anderem in einem mit Eiswasser gefüllten Whirlpool sowie in einem 500-Liter-Gefrierschrank trainiert. Wichtig sind – neben einer unbändigen Leidensfähigkeit – vor allem eine große Willenskraft und die Fähigkeit, sich in einen Trance-ähnlichen Zustand zu versetzen. Romain Vandendorpe erklärte, er habe sich die ganze Zeit in einem Zustand Tagträumen befunden. Am Ende war es allerdings kein Wimpernschlagfinale, was die Wertung des Rekordes angeht. Vandendorpe verbesserte den bisherigen Weltrekord um 40 Minuten.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s